Alles, was Recht ist.

Handyklingeltöne – wen muss man fragen?

 

... nicht nur die GEMA sondern auch den Komponisten bzw. den seine Rechte wahrnehmenden Musikverlag.

 

Seit 2002 kann die GEMA die Nutzungsrechte für die sog. „Ruftonmelodie“ übertragen. Darüber hinaus ist zur Zeit davon auszugehen, dass mono- und polyphone Ruftonmelodien eine Bearbeitung des Musikwerkes darstellen und somit das gesonderte - von der GEMA nicht übertragene - Bearbeitungsrecht direkt beim Urheber/Verlag eingeholt werden muss.

 

In der Regel ist daher zusätzlich zu den GEMA-Lizenzgebühren eine gesonderte Lizenzgebühr an den Komponisten/Musikverlag zu zahlen.

 

 

Impressum