Alles, was Recht ist.

Direktwerbung - verwendbare Kundendaten?

 

Grundsätzlich ist immer das Recht des Kunden auf informationelle Selbstbestimmung zu beachten.

 

So darf nach der EG-Telekommunikations-Datenschutzrichtlinie Direktwerbung unter folgenden Voraussetzungen erfolgen:

 

- Bestehen einer Kundenbeziehung,

- Datenerlangung bei Verkauf eines(r) Produktes/Dienstleistung,

- Ablehnung gebührenfrei und problemlos möglich.

 

Danach ist die Verwendung von Daten, die im Laufe der bloßen Vertragsanbahnung übermittelt wurden, für künftige Marketingaktionen gesichert.

 

Zu beachten ist jedoch, dass der deutsche Gesetzgeber für den Bereich der Teledienste von dieser Erlaubnis keinen Gebrauch gemacht hat. Danach bedarf es hier immer einer vorherigen Einwilligung des Werbeadressaten.

Impressum