Alles, was Recht ist.

Angemessene Vergütung - Umsatzbeteiligung?

 

Der Gesetzgeber hat im Jahre 2002 das Urheberrecht überarbeitet und dabei bestimmt, dass Urheber für die Einräumung von Nutzungsrechten Anspruch auf eine "angemessene Vergütung" haben.

 

Die ersten Entscheidungen zur Höhe der Honorare und der Möglichkeit zur Nachforderung sind inzwischen ergangen. Danach ist literarischen Übersetzern bei unbeschränkter Rechtseinräumung neben dem branchenüblichen pauschalen Seitenhonorar eine Umsatzbeteiligung zu zahlen.

 

 

 

Impressum